Neustrelitz leben!

Wasserrohrbruch legt kurzfristig Versorgung in Neustrelitz lahm


Der Bruch einer 300-er Hauptwasserleitung im Neustrelitzer Stadtteil Kiefernheide hat am Mittwochabend, dem 14. März 2018, zu einer Überschwemmung der Karbe-Wagner-Straße geführt. Gegen 20.05 Uhr waren die Stadtwerke Neustrelitz von der Havarie informiert worden. „Eine halbe Stunde später hatten wir die Bruchstelle direkt vor dem Netto-Parkplatz abgedichtet“, berichtete Andreas Kolbatz, Abteilungsleiter Netzbetrieb Gas/Wasser/Abwasser. Zu diesem Zeitpunkt seien um die 1000 Kubikmeter Wasser ausgetreten gewesen. „Es war der größte Wasserrohrbruch in der bisherigen Geschichte der Stadtwerke“, so Kolbatz. Die Ursache sei noch nicht bekannt, Fremdeinwirkung könne aber ausgeschlossen werden. 

Durch die Havarie war kurzzeitig die Wasserversorgung im gesamten Stadtgebiet beeinträchtigt. Auch das Biomasseheizkraftwerk stellte wegen ausbleibenden Wassers vorübergehend seine Arbeit ein, ist aber noch am Abend wieder in Betrieb gegangen. Die Zufahrt von der Karbe-Wagner-Straße zum Netto-Parkplatz muss wegen der Nacharbeiten an der Rohrleitung am heutigen Donnerstag, 15. März 2018, noch geschlossen bleiben.  


Interessantes für Sie:

Strelitzer Echo

Amtliches Bekanntmachungsblatt und Bürgerinformation

Ihr Kontakt zu uns:

Pressestelle der Stadt Neustrelitz

Markt 1
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981 253-110
Fax: 03981 253-253
E-Mail: presse@neustrelitz.de

Ihre Ansprechpartner:

Petra Ludewig

Pressereferentin
Telefon: 03981 253-110
E-Mail: presse@neustrelitz.de
 zurück   nach oben