Neustrelitz leben!

Förderung für Schlosskirche und Schwanenteich


Für die Teilsanierung der Schlosskirche einschließlich des Umfelds mit Schwanenteich bekommt die Stadt eine Förderung in Höhe von rund 500.000 Euro von der Europäischen Union. Bauminister Christian Pegel überreichte den Zuwendungsbescheid am 2. März im Rathaus an Bürgermeister Andreas Grund. Die Mittel kommen aus dem „Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung“ (EFRE). Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen rund 750.000 Euro.

An der Schlosskirche sollen in diesem Jahr unter anderem die über dem Hauptportal befindlichen Figuren der vier Evangelisten restauriert werden. Auch der Fußboden in der Plastikgalerie wird saniert. Rund um Kirche und Schwanenteich werden die Wege erneuert und wild gewachsener Baumbestand durch neue Bäume ersetzt. Die Planung sieht vor, den Schwanenteich zu entschlammen. Die Erlebbarkeit des Areals wird sich durch die bevorstehenden Baumaßnahmen insgesamt verbessern. Der angrenzende unbefestigte Parkplatz soll außerdem neu geordnet und befestigt werden.

Die Stadt hat dieses Vorhaben schon seit Jahren auf der Agenda. Mit der Umsetzung wird der letzte an den Schlossgarten grenzende städtische Bereich erneuert. In den zurückliegenden Jahren hat die Stadt parallel zur Gesamtsanierung des Schlossgartens bereits die stadteigenen Flächen entlang der Promenade, am Friedrich-Wilhelm-Buttel-Platz und auf der Schlossbergzufahrt saniert.


Interessantes für Sie:

Strelitzer Echo

Amtliches Bekanntmachungsblatt und Bürgerinformation

Ihr Kontakt zu uns:

Pressestelle der Stadt Neustrelitz

Markt 1
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981 253-110
Fax: 03981 253-253
E-Mail: presse@neustrelitz.de

Ihre Ansprechpartner:

Petra Ludewig

Pressereferentin
Telefon: 03981 253-110
E-Mail: presse@neustrelitz.de
 zurück   nach oben